Aus- und Fortbildungsangebote

Seit 2005 bieten wir die Aus- und Weiterbildung zum erlebnispädagogischen Seilgartentrainer nach ERCA (European Ropes Cours Association)Standard und angelehnt an den be (Bundesverband Individual- und Erlebnispädagogik)an.

Unser Anliegen ist es, Menschen im Inneren zu bewegen und ihnen über eigene Erlebnisse die Erlebnispädagogik näher zu bringen. Das Ausbildungsangebot richtet sich an Menschen, die gerne andere Menschen in ihrer Entwicklung begleiten wollen und dabei eine wertschätzende und achtsame Grundhaltung vorleben. Ganz nach dem Grundsatz der Erlebnispädagogik legen wir Wert auf Lernen mit Kopf, Herz und Hand.

Menschen in Prozessen zu begleiten erfordert ein hohes Maß an persönlicher Reife und die Bereitschaft sich selbst weiter zu entwickeln. Also ein wacher Blick auf die eigenen Verhaltensmuster und die Fähigkeit, eigene Kenntnisse anderen zu vermitteln.

In den Ausbildungsblöcken bekommen die Teilnehmer direkt die Möglichkeit die Rolle des Trainers auszuprobieren. Diese Möglichkeit trägt zu tiefgreifenden Lernerfahrungen bei, die durch konstruktives Feedback aus der Lerngruppe und dem Trainerteam ergänzt wird. Auf der Basis dieser persönlichen Erfahrungen als Teilnehmer und/oder als Gruppenleiter lernen sie sowohl theoretisches Hintergrundwissen als auch die praktischen Methoden kennen und wenden sie direkt an.

Die inhaltlichen Schwerpunkte dabei sind:

  • Anleitung zur Selbstreflexion
  • Erlebnispädagogische Grundkenntnisse
  • Anleitung von Aufgaben und Übungen am Boden,
    im Niedrigseil- und Hochseilbereich
  • Moderation und Reflexion von Kooperations-/Interaktionsaufgaben
  • Methodischer und didaktischer Aufbau von Trainings
  • Materialkunde, Seil- und Knotenkunde
  • Sicherungstechniken und Sicherungsarten, Retten und Bergen
  • Rechts- und Versicherungsfragen.

 Voraussetzungen:

  • mindestens 18 Jahre
  • pädagogische Grundkenntnisse (praktische Erfahrungen
    im Bereich Kinder- und Jugendarbeit) oder
    abgeschlossene pädagogische Ausbildung/ Studium
  • Ersthelferausbildung (nicht älter als 2 Jahre)
  • Gute körperliche Verfassung
  • Höhentauglichkeit
  • Sicherheitsbewusstsein
  • Offenheit der Gruppe und sich selbst gegenüber (Bereitschaft zur Selbstreflexion)
  • Teamfähigkeit
  • ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit
  • Spaß an einer Arbeit im sozialen Bereich